Freitag, 31. Juli 2015MESZ17:28 Uhr

Kriminalhörspiel

Ende einer RomanzeDer Fall Lancaster
Mercedes 600, 1964 (picture alliance / Benjamin Beytekin)

Ein Liebespaar in einem verträumten Landgasthof: Für Lucy und Jeff könnte es ein wunderbares gemeinsames Wochenende werden, wäre nicht Mrs Lancaster, Jeffs Frau, mit von der Partie. Allerdings ist sie nicht ganz freiwillig mitgekommen. Mehr

UrsendungSchröders Tod
Die Polizei sieht in Schröders Absturz einen tragischen Unfall.  (picture alliance / dpa /  Thomas Eisenhuth)

Bastian Schröder, prominenter Fernsehschauspieler, gastiert auf der Bergbühne eines Stadttheaters. Vor der abendlichen Vorstellung des Wilhelm Tell unternimmt er eine Klettertour, rutscht auf einem Felsen aus und verunglückt tödlich. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 23.07.2012

Adams Pech, die Welt zu retten

Von Arto Paasilinna

In Sizilien setzen die Ölmultis einen Killer auf Aatami an (Stock.XCHNG / Günter M. Kirchweger)
In Sizilien setzen die Ölmultis einen Killer auf Aatami an (Stock.XCHNG / Günter M. Kirchweger)

Erfinder Aatami Rymättylä hat den Weg aus der drohenden Ölkrise gefunden: einen winzigen Akku, der Strom im Überfluss liefern kann. Um die revolutionäre Erfindung zu vermarkten, fehlt Aatami jedoch das Geld.

Da lernt er die Anwältin Eeva Kontupohja kennen, die sofort den Marktwert des Akkus begreift und das Management für die globalen Geschäfte übernimmt. Bald verdienen beide Millionen, doch Ölmultis haben einen emsigen sizilianischen Killer auf Aatami angesetzt.

Arto Paasilinna, geboren 1942 im lappländischen Kittilä. 1972 erschien sein erster Roman "Operaatio Finlandia". Seitdem veröffentlicht er jährlich einen Roman. Viele wurden verfilmt und in mehrere Sprachen übersetzt. Paasilinna ist ein Meister des skurrilen Humors und gilt als der beliebteste zeitgenössische Autor Finnlands.


Aus dem Finnischen von: Regine Pirschel
Bearbeitung und Regie: Claudia Kattanek
Musik: Matti Kontio
Mit: Michael Wittenborn, Matthias Matschke, Johanna Gastdorf, Thomas Anzenhofer u.v.a.
Ton: Benno Müller vom Hofe
Produktion: WDR 2011
Länge: 53‘52