In Concert / Archiv /

4. Bluegrass Jamboree

Landestheater Eisleben, 13.12.2012

Die Bluegrass-Band "Bearfoot"
Die Bluegrass-Band "Bearfoot" (Music Contact, Fotograf: Scott Simontacchi)

"Sing Your Heart Out" - unter diesem Motto stellt der 4. Jahrgang des "Bluegrass Jamboree!" die Stimme in den Mittelpunkt. Neben der instrumentalen Virtuosität der bis heute akustisch ausgerichteten Bluegrass-Music haben auch die Songs zu ihrer wachsenden Popularität beigetragen. In knapp 20 Konzerten präsentierte das Tourfestival Ende des vergangenen Jahres drei US-amerikanische Acts mit ganz unterschiedlichen Varianten des gesungenen Bluegrass.

Während Caleb Klauder & Reeb Willms sich der klassischen Duo-Variante verschrieben haben, steht "Bearfoot" mit Sängerin und Songschreiberin Nora Jane Struthers für eine modernere, auch Oldtime, Folk, Swing oder Gospel einbindende Bluegrass-Variante.

Und nicht zuletzt repräsentiert Sänger und Gitarrist Audie Blaylock, einer der ganz Großen des Bluegrass, mit seiner Band "Redline" jene Bewegung, die sich als Neo-Traditional bewusst auf die ungebändigte Virtuosität der goldenen 50er Bluegrass-Jahre bezieht, ohne dabei zu verleugnen, dass der Bluegrass längst im 21. Jahrhundert angekommen ist.

Bluegrass Jamboree!


In Concert: 4. Bluegrass Jamboree
Landestheater Eisleben
Aufzeichnung vom 13.12.2012

mit Audie Blaylock & Redline, Bearfoot sowie Caleb Klauder & Reeb Willms

Moderation: Uwe Golz

In Concert

Dominique Horwitz

Dominique Horwitz

Vor 30 Jahren stand Dominique Horwitz zum ersten Mal mit einem Jacques-Brel-Chanson auf der Bühne.

Mare Nostrum

Mare Nostrum

Es ist kein Zufall, dass Paolo Fresu, Richard Galliano und Jan Lundgren zusammengefunden haben.